BHF-BANK Turm

BHF-BANK-Stiftung

Wichtigster Träger unserer gesellschaftlichen Aktivitäten ist die gemeinnützige BHF-BANK-Stiftung. Die 1999 gegründete Stiftung fördert Initiativen, die für das gesellschaftliche Leben in Deutschland zukunfts- und richtungweisende Anstöße geben.

Die BHF-BANK-Stiftung konzentriert sich auf zwei Felder: soziale und wissenschaftliche Projekte mit sozialpolitischem Hintergrund sowie die zeitgenössischen Künste und den künstlerischen Nachwuchs.

Sie ist eine operative Stiftung und daher in vielen Fällen auch Ideengeber. Sie ermutigt zu Vorhaben, die jenseits von ausgetretenen Pfaden den Versuch machen, mit unkonventionellen Ideen alte und neue Themen weiterzuentwickeln. Die Arbeit der Stiftung ist getragen von der Überzeugung, dass es für unser gesellschaftliches Leben unverzichtbar ist, Neues zu erproben und kreatives Potential zu erschließen.
 

Beispiele kultureller Projekte

  • Frankfurter Positionen: In Zusammenarbeit mit bedeutenden Kulturinstitutionen präsentiert das interdisziplinäre Uraufführungsfestival in zweijährigem Turnus neue Werke internationaler Künstlerinnen und Künstler zu aktuellen, gesellschaftspolitischen Themen.
  • unart: Bei diesem Wettbewerb erhalten Jugendliche die Chance, eigene Projekte zu Themen aus ihrer Lebenswelt als Performance auf die Bühnen von vier großen deutschen Theatern zu bringen.
     

Beispiele wissenschaftlicher und sozialer Projekte

  • Frankfurter Forum für Interdisziplinäre Alternswissenschaften (FFIA): Schwerpunktmäßig widmet sich das Projekt der Gestaltung von Lebensbedingungen alter Menschen. Seit Mitte 2004 fördert die BHF-BANK-Stiftung die Erforschung dieses Themenfelds.
  • Familienstart: Die sozialen Projekte der BHF-BANK-Stiftung dienen generell der Bildung und Förderung von Kindern und Jugendlichen. „Familienstart“ unterstützt junge alleinerziehende Mütter bei der Gestaltung einer gelingenden Eltern-Kind-Bindung und der Suche nach Arbeit.
  • Boxcamp Gallus: Etwa 120 Jugendliche aus über 30 Nationen trainieren täglich im Boxcamp unweit der Frankfurter Galluswarte, in einem Stadtteil, der als sozialer Brennpunkt gilt. Im Camp geht es um mehr als Boxen: Die Jugendlichen schulen ihre soziale Kompetenzen und lernen Disziplin, Verantwortung und Leistungsbereitschaft.

BHF-BANK Social Club

Die Übernahme gesellschaftlicher Verantwortung hat für die BHF-BANK Tradition. Daher ist es auch ein besonderes Anliegen der Bank, ihren Mitarbeitern ausreichend Raum für soziales Engagement zu geben. Um den vielfältigen gesellschaftlichen Aktivitäten der Bank zu bündeln, wurde der „BHF-BANK Social Club“ geschaffen. Er ist die Plattform für die gesellschaftlichen Aktivitäten der BHF-BANK und ihrer Mitarbeiter.
 

Senckenberg Frankfurt

Im Rahmen unseres vielfältigen Engagements unterstützen wir seit vielen Jahren die Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung. 

Die Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung ist der Träger des Senckenberg-Forschungsinstitutes und des Senckenbergmuseums. Durch die Verbindung von internationaler Spitzenforschung und einem einmaligen Naturmuseum wird die Idee einer engen Verzahnung von Bildung, Wissenschaft und Kultur in die Realität überführt.

Der Freundeskreis Senckenberg hilft die Attraktivität des Naturmuseums immer weiter zu stärken. Von ihm gewonnene Finanzmittel werden für den Ankauf neuer, wertvoller Exponate oder für spannende Ausstellungen und Veranstaltungen eingesetzt.